Wiefelstede im Ammerland – Erholungsort und Familien-Urlaubsparadies

(mpt-12/323). Die ammerländische Gemeinde Wiefelstede erfüllt genau das, was man von einem idealen Erholungsort und Urlaubsparadies für Familien erwartet: Die 19 kleinen Gemeinden und Dörfer liefern mit dem Bernsteinsee mit Sandstrand und dem umliegenden Waldgebiet optimale Bedingungen für einen geglückten Familienurlaub. Eine Vielzahl an Freizeitangeboten verspricht Erholung und Spaß gleichermaßen und wartet nur darauf, von großen wie kleinen Gästen entdeckt zu werden. Denn mit dem obligatorischen Fahrradfahren und Wandern gibt sich Wiefelstede längst nicht zufrieden: Ob auf historischer Entdeckungstour im historischen Tante-Emma-Laden, beim Fußballgolf, beim Boßeln oder zu Pferd, auf Inlinern oder in luftigen Höhen im Klettergarten - Familien finden in Wiefelstede ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden Geschmack das Passende bereithält.

Wiefelstede im Ammerland: Erholungsort für Groß und Klein

Wiefelstede ist im nordwestlichen Niedersachsen gelegen, genauer gesagt zwischen Rastede, Zwischenahn, Varel und Oldenburg. Die Gemeinde wird von einem circa 800 Hektar großen Waldgebiet umgeben, das für die Beschaulichkeit und Ruhe sorgt, die im Urlaub vonnöten ist, um sich vom hektischen Alltag zu erholen. Damit wird Wiefelstede seinem Ruf als Erholungsort mehr als gerecht. So vereint zum Beispiel das "Swemmbad" Wiefelstede Schwimmen, Fitness und Entspannung unter einem Dach. Der erste Samstag im Monat steht jeweils ganz im Zeichen der Kleinen: Beim "Fun & Action Day" wird Kindern nämlich fetzige Musik, ein Animationsprogramm und jede Menge Wasserspaß geboten. Und während sich der Nachwuchs im Kinderplanschbecken mit lustigem Wasserspielzeug austoben kann, können die Eltern bei verschiedenen Wellnessbehandlungen, im Therapie- und Bewegungsbecken oder im Variobecken mit Jetstreams und Unterwasserliegen entspannen - perfekt, um Abstand von den Alltagsverpflichtungen zu gewinnen. Familien, die es in ihrem Urlaub ruhiger angehen lassen möchten oder sogar müssen, sind in der Mutter-Vater-Kind-Kurklinik übrigens auch bestens aufgehoben.

Familienspaß mit Fußballgolf

Im Erholungsort Wiefelstede kommen aber auch sportbegeisterte und aktive Familien auf ihre Kosten. Sie können sich beispielsweise beim Fußballgolf, der neuen schwedischen Funsportart, verausgaben. Mit einer Gesamtstrecke von zwei Kilometern auf rund 40.000 Quadratmetern ist die Fußballgolfanlage am Bernsteinsee die größte ihrer Art in Norddeutschland. Pro Partie müssen dabei etwa zwei bis drei Stunden eingeplant werden. Der Name lässt bereits erahnen, dass hierbei die Sportarten Fußball und Golf miteinander kombiniert werden. So gilt es - ähnlich wie beim Golfen - den Ball mit so wenig Anläufen wie möglich in das Loch am Ende der Bahn zu befördern. Dabei wird jedoch auf den klassischen Golfschläger verzichtet - stattdessen wird der ganz normale Fußball mit den Füßen geschickt um die unterschiedlichsten Hindernisse manövriert. Sieger ist, wer nach 18 Bahnen die wenigsten Schüsse benötigt hat.

Mit der ganzen Familie auf Boßeltour

Auch das sogenannte Boßeln ist eine typisch norddeutsche Freizeitbeschäftigung für die ganze Familie. Dabei handelt es sich um eine leicht veränderte Form des Kegelns, bei der man seine Kugel möglichst weit werfen beziehungsweise rollen muss. Genau wie bei vielen anderen Wurfdisziplinen, muss man beim Boßelwurf einen etwa 20 Meter langen Anlauf nehmen und die mit der gesamten Hand gehaltene Boßelkugel dann nach vorne werfen. Dem Boßeln geht man übrigens meist auf Nebenstrecken oder Landstraßen nach, wodurch es das ganze Jahr über möglich ist, diesem Freizeitspaß nachzugehen. Um das Boßeln zu erlernen, werden in Wiefelstede Boßeltouren angeboten, bei denen die ganze Familie professionell an den Sport herangeführt wird. Weitere Informationen hierzu gibt es im Internet oder (wiefelstede-touristik.de) bei der örtlichen Tourist-Information.

Reise in vergangene Zeiten

Wer im Familienurlaub nicht nur Wert auf Spaß und Erholung, sondern auch auf Tradition und Kultur legt, sollte unbedingt das "Kleine Backmuseum" besuchen. Der Bäckermeister backt dort im alten Steinbackofen noch heute traditionelle ammerländische Brote und Kuchen - nach einem traditionellen, streng vertraulichen Rezept. Kleine wie große Besucher können ihm dabei jedoch über die Schulter schauen und gleichzeitig allerhand über geschichtsträchtige Utensilien aus der Zeit der Jahrhundertwende lernen. Die Geschichte des Brotbackens wird den Besuchern darüber hinaus in einem Videofilm nähergebracht. Wer bei all dem Brotgeruch Hunger bekommt, darf auch direkt vor Ort vom "Selbstgebackenen" aus dem Steinofen probieren - anschaulicher kann man Tradition nicht vermitteln. Dies gilt auch für den alten Tante-Emma-Laden, der seit 1912 die Tradition des Dorflebens bewahrt und die ganze Familie in entzücktes Staunen versetzt.

Handfeste Erinnerungen

Aus einem Familienurlaub in Wiefelstede kann man nicht nur viele unvergessliche Eindrücke sammeln, sondern auch handfeste Erinnerungsstücke mitbringen. Dazu zählt zum Beispiel das Ammerländer Hof-Diplom, das Familien absolvieren können. Dazu müssen gemeinsam diverse Aufgaben gemeistert werden, die jede Menge Spaß machen - vom Strohballenweitwurf über Besenbinden bis hin zum Schweineschätzen. Darüber hinaus muss auch der Ammerländer Löffeltrunk aus einem Zinnlöffel getrunken und gemeinsam aufgesagt werden - auf Plattdeutsch versteht sich.

Foto: djd/Touristikverein Wiefelstede

No Response

Leave a reply "Wiefelstede im Ammerland – Erholungsort und Familien-Urlaubsparadies"

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.