Content-Strategie fängt mit der Meta Description an

BADEN-BADEN / BERLIN. Oft sind es Kleinigkeiten, die über den Erfolg einer Webseite bei Google & Co. entscheiden (https://www.primseo.de/suchmaschinenoptimierung-seo). Diesen Umstand wurde auch auf der Messe Re:publica in Berlin deutlich. Zu diesen "Kleinigkeiten" zählt die Meta Description. Eine Meta Description (https://www.primseo.de/meta-description/content-strategie-faengt-mit-der-meta-description-an) erklärt in einem kurzen Beschreibungstext dem User und der Suchmaschine den Inhalt einer Webseite. "Der hier platzierte Content ist also enorm wichtig. Die Meta-Description sollte nicht mehr als 175 Zeichen umfassen, für die mobile Optimierung empfehlen sich gar nur 120 Zeichen", so Andreas Bippes von PrimSEO aus Baden-Baden bei Karlsruhe.

Content in der Meta Description: Was sieht der Nutzer?

Der User sieht auf Google 1,5 Zeilen der Meta Description, das sogenannte Snippet. Das sind inklusive der Leerzeichen bestenfalls 150 Zeichen, auf mobilen Geräten sind es deutlich weniger. Der Content in diesen 150 Zeichen, eher noch derjenige in der ersten Zeile wird sofort erfasst und ist daher für das Anklicken der Seite entscheidend. Die Suchmaschine sieht auch verborgenen Content bis rund 175 Zeichen, die daher ruhig für die Suchmaschinenoptimierung (https://youtu.be/5jE7dsFz_MY) genutzt werden sollten. Ohne Meta Description zeigt die Suchmaschine die ersten Worte des Starttextes oder auch die Überschriften der Sitemap. "Guter Content ist auch hier von großer Bedeutung. Der Sinn einer Meta Description besteht darin, dem Nutzer Hinweise auf den Inhalt in der Webseite zu geben. Es kann daher sogar ein Call-to-Action eingebaut werden, noch günstiger dürften aber wesentliche Stichworte sein. Google empfiehlt strikt eine Meta Description für User, die Aspekte der Suchmaschinenoptimierung sollten sekundär beachtet werden. Seit Mai 2016 gibt es bei Google mehr Platz unter der URL im Suchergebnis für die Meta Description", meint Andreas Bippes aus Baden-Baden.

Content in der Meta Description: Bedeutung für SEO

Längere Zeit missbrauchten einige Webmaster die Meta Description für Keywordstuffing. Darauf reagierte Google mit geänderten Algorithmen. Welchen Einfluss derzeit die Keywords in einer Meta Description auf das Ranking haben, ist viel schwerer als früher zu bestimmen. Unter SEO-Fachleuten wird vermutet, dass der Einfluss eindeutig gegeben ist, jedoch der Content auf jeden Fall für User (entsprechend der Google-Empfehlung) gestaltet werden sollte. Auch das beeinflusst schließlich das Ranking: Es klicken bei guten Stichworten mehr User die Webseite an, was sich immer positiv auf das Ranking auswirkt. Die Meta Description soll also auf jeden Fall treffend den Inhalt beschreiben. Hauptseiten eines Webprojektes können jeweils eine gesonderte Meta Description erhalten. "Wenn diese zum Inhalt passt, wird der User auch anschließend länger auf der Seite verweilen, was auf jeden Fall das Ranking positiv beeinflusst", so Andreas Bippes.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de

Home

No Response

Leave a reply "Content-Strategie fängt mit der Meta Description an"